Archiv für Januar 2011

The Missing Link?

Kunstpädagogik studierenKunst unterrichten
Zur Podiumsdiskussion vom 12.01.2011

[…]
The Missing Link?
Aus der Evolutionsbiologie stammend kennzeichnet der Ausdruck ›missing link‹ ein fehlendes Bindeglied in einer Kette, sozusagen einen Informationsverlust zwischen A und B. Bezogen auf die Kunstpädagogik kann der ›missing link‹ aber auch als »Leerstelle« bezeichnet werden, »bzw. als nicht gegebene Anschlussfähigkeit der Fachpraxis an die fachdidaktische Theorie, bzw. der Fachtheorie an die unterrichtliche Praxis.« (Helga Kämpf-Jansen: Zum ›missing link‹ der Kunstpädagogik. In: Manfred Blohm (Hrsg.): Kurze Texte zur Kunstpädagogik. Flensburg 2008, S. 101-106, S. 102) Dass Theorie und Praxis in Ausbildung und Beruf gemeinsame Sache machen müssen, wird im Streit der Hoheitsgebiete häufig vernachlässigt. Denn »ein hierarchisch strukturiertes Verständnis von denen da ›oben‹ (z.B. an den Universitäten), die keine Ahnung haben vom pragmatischen Schulalltag hier ›unten‹ an der Basis, wischt jede notwendige Auseinandersetzung beiseite.« (Kämpf-Jansen, S. 105)
[…]

Der Bericht ist auf dem Blog der FLURGESPRÄCHE zu finden.

Advertisements

Twitter Updates

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Advertisements